Über uns

Was ist die ASD ?


Die ASD wurde 1992 durch besonders engagierte Schulungsteams (Ärzte und Diabetesberaterinnen) aus Akutkrankenhäusern gegründet und 1994 als Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Diabetesgesellschaft anerkannt.
Ziel der Arbeit der ASD ist die kontinuierliche Qualitätssicherung strukturierter Behandlung für Patienten mit Diabetes. Am Anfang bezog sich das ausschließlich auf Patienten mit Typ-1- Diabetes in Akutkrankenhäusern. Seit 1996 wurde auch die Insulintherapie des Typ-2- Diabetes in die Qualitätssicherung einbezogen. Viele aktive ASD- Mitglieder haben inzwischen ihren Platz in der ambulanten Diabetologie gefunden und möchten weiterhin in der ASD mitarbeiten. So hat sich das Selbstverständnis der ASD langsam geändert. Die ASD ist nicht mehr eine “Interessenvertretung” von Krankenhausärzten, sondern eine Gemeinschaft von engagierten Schulungsteams, die unabhängig von der Art der Einrichtung die regionale Behandlungsqualität der Patienten mit Diabetes erfassen und verbessern wollen. Dabei soll insbesondere die regionale Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Strukturen des Gesundheitswesens gefördert werden. Ziel ist ein Schulungsteam welches für Hausarzt, Schwerpunktpraxis und Krankenhaus ambulante und stationäre Programme durchführt.

 

Sprecher der ASD

 

Aktuelles

ASD-Jahrestagung

ASD-Jahrestagung

19.11.2015
von 17:45 bis 19:15 Uhr
im Rahmen des
XXIX. Internationalen Fortbildungskurses in praktisch-klinischer Diabetologie für Fortgeschrittene.

 

XXIX. Internationaler Fortbildungskurs in evidenzbasierter Diabetologie

vom 17.11. - 19.11.2017

Campus der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Programm